Truthteller Martina Schomisch – Mrs Globalicious

„Ich entwickelte viele Ideen und Konzepte … und holte mir gleich mehrere blutige Nasen.“ – Truthteller Martina

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog, How she did it, Truthteller, Womens Business
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

>> Hier geht´s zum ersten Teil von Martinas Truthteller Story

 

In meinem Leben habe ich Erfahrungen gemacht die mich psychisch, physisch und finanziell an den Rande meiner Existenz geführt haben und ich habe diese Erfahrungen gemeistert. Heute bin ich in der glücklichen Lage Kraft in meiner Familie zu schöpfen und ich bin davon überzeugt, dass sich die allermeisten Menschen nach der Kraftquelle Familie sehnen. Deshalb gebe ich den Menschen mit denen ich arbeiten darf, das Versprechen, dass ich ihnen alles gebe, was ich auf meinem Lebensweg gelernt habe, was mich begeistert und wofür ich stehe.

 

Da ich ein sehr kreativer und vor allem umsetzungsstarker Mensch bin, entwickelte ich viele Ideen und Konzepte und legte in meiner eigenen Praxis los... und holte mir gleich mehrere blutige Nasen, was mich persönlich sehr zurück geworfen hat.

 

Obwohl ich schüchtern bin, habe ich keinerlei Berührungsängste vor sehr erfolgreichen Menschen, und habe mein Konzept im Rahmen eines Wettbewerbs einem sehr bekannten Coach und Speaker vorgestellt und habe dort die Abfuhr meines Lebens erfahren. Wortwörtlich sagte er mir: „So ein Quatsch! Kein Mensch braucht einen Patchworkfamiliencoach! Und außerdem spielen Patchworkfamilien in unserer Gesellschaft überhaupt keine Rolle! Ihre Arbeit braucht niemand!

 

Das konnte einfach NICHT sein: Wir selbst hätten so sehr einen wirklich erfahrenen Coach in unserer Situation gebraucht und mittlerweile hatte ich einige Patchworkfamilien kennengelernt, die es ebenfalls schwer hatten mit den spezifischen Herausforderungen einer zusammengewürfelten Familie zurecht zu kommen. Trotz allem war Aufgeben keine Option für mich – ich bin eine Kämpferin. Obwohl mir dieses vernichtende Urteil eines sooo erfolgreichen Trainers doch sehr zusetzte. Bis mir Folgendes klar wurde:

 

1. Diese Einschätzung geht vollkommen an der Realität in unserer Gesellschaft vorbei!

2. Warum gebe ich einem anderen Menschen - und dabei ist es egal, wie erfolgreich dieser Mensch ist – die Erlaubnis so mit mir umzugehen?

3. Und was noch viel schwerer wiegt: Warum lasse ich mich so von meinem Ziel abbringen?

 

Aber bevor mir das klar wurde, habe ich mich zuerst einmal zurück gezogen. Im Außen war ich in dieser Zeit beinahe unsichtbar. Ich habe an mir, meiner Vision und meinem Business gezweifelt, hatte einfach nicht den Mut mich zu zeigen, obwohl viele Menschen, denen ich von meinen Ideen erzählte, begeistert waren. Da ich tief in mir absolut sicher war, dass meine Erfahrung, meine Fähigkeiten und mein Wissen für sehr viele Patchworkfamilien ein Segen sein könnten, habe ich mein 1. Buch geschrieben: Patchwork-Familien-stärken: 5 einfache Strategien für Deine starke Patchwork-Familie.

 

Mit diesem Buch habe ich mich dann nach „draußen“ gewagt und war ganz erstaunt, wie gut dieses kleine Buch angekommen ist. Also gab es doch einen Markt und vor allem Menschen, die davon profitieren, dass es mich für sie gibt. Und interessanterweise wurde ich plötzlich gefunden!

 

 

Einige Paare, die von anderen Paaren gehört hatten und sich gerne in das Abenteuer Patchworkfamilie begeben wollten, fragten an, ob ich ein Coaching vor Beginn der Patchworkfamilie anbieten würde. Das von mir entwickelte Fit for Patchwork-Coaching ist sehr erfolgreich. Außerdem durfte ich mein Buch und mein Tun schon mehrfach im Fernsehen vorstellen und hatte etliche Anfragen von Zeitschriften, die über mein Patchworkfamilien-Coaching berichtet haben, oder nur über den Erfolg unserer Patchworkfamilie. Viele Frauen haben mir darauf hin geschrieben, dass meine Geschichte ihnen Mut macht, dass Patchworkfamilie doch funktionieren kann und das wiederum hat mir Mut gemacht, weiterzumachen. Durch diesen massiven Rückschlag habe ich für mich vor allem eines gelernt: Ich darf straucheln, zweifeln und hinfallen und dann MUSS ich wieder aufstehen!

 

Als ob durch diese Erfahrung ein Schalter umgelegt worden ist, kam ich danach in einen Workflow, wie ich ihn bis dahin noch nicht erlebt habe, alles was ich anfing ging plötzlich leicht. Es lief einfach! Im Oktober 2016 habe ich mein 2.Buch veröffentlicht: Starke und lebensfrohe Trennungskinder. Das Mut-mach-Buch für getrennte Eltern.

 

Die gute Nachricht: Es gibt sie, die starken und lebensfrohen Trennungskinder. In diesem Mut-mach-Buch für getrennte Eltern, zeige ich getrennten Paaren, dass Eltern-sein Freude machen kann und den gemeinsamen Kindern zugute kommt, auch wenn die Paar-Beziehung gescheitert ist.

 

Während meiner Zeit in der selbstgewählten Unsichtbarkeit ist mir vieles klar geworden: Familie hat im 21. Jahrhundert viele verschiedene Gesichter und leider haben ganz viele Menschen aufgrund schlechter, ernüchternder und häufig auch schmerzvoller Erfahrungen Angst, sich noch einmal auf Familie - in welcher Form auch immer – einzulassen.

 

2014 lebten in Deutschland 1,64 Millionen Alleinerziehende und mit Peter Fox zu sprechen: „Jeder hat 'nen Hund, aber keinen zum Reden“. Und da frage ich mich: Wie familienfreundlich ist unsere Gesellschaft heute? Ohne Familien hat eine Gesellschaft keine Zukunft. Familie sollte in einer Gesellschaft Sinnbild dafür sein, dass sich kein Mensch alleingelassen und überflüssig fühlt. Von unzähligen Paaren höre ich, dass Patchworkfamilie zu schwierig ist und sie laufen, meiner Meinung nach zu schnell wieder auseinander, anstatt sich Hilfe bzw. Unterstützung zu suchen. Ich bin davon überzeugt: Familie ist die wichtigste Aufgabe in unserem Leben! Und hier können wir die größte Erfüllung finden. Und deshalb lohnt es sich, für eine familienfreundliche Gesellschaft zu kämpfen.

 

Aus diesem Grund möchte ich vor allem Paaren, die einen 2. Familien-Versuch wagen, Mut machen und lösungsorientierte Unterstützung anbieten. Das tue ich unter anderem mit meinem Ende 2016 veröffentlichten 1. Selbstlernkurs : 30 Tage für das Beste Mit-Einander in Deiner Patchworkfamilie. In 11 Steps zu einer wirklich gut funktionierenden Familie zusammenwachsen!

 

In diesen Kurs haben es ausschließlich bestens erprobte Strategien geschafft, die bereits vielen meiner Klienten geholfen haben auf dem Weg zu einer gut harmonierenden Patchworkfamilie. Und ich bin absolut sicher, wenn Patchworkpaare diesen Kurs konsequent für sich nutzen, dann wird sich das Mit-Einander nach dieser Zeit spürbar verbessert haben!

 

Mein Ziel und meine Vision ist es, dass sich damit auch unsere Gesellschaft Stück für Stück verändert!
Gestern sagte mir ein sehr erfolgreicher älterer Unternehmer: „Ihr jungen Leute habt tolle Ideen, große Visionen – aber IHR habt so viel Angst vor Ablehnung, mangelndem Erfolg und Kritik, dass ihr eure großartigen Ideen im stillen Kämmerlein brütet ohne raus zu gehen und für eure Ideale und Ziele zu kämpfen!“

 

BINGO!! Das saß!

 

Nach der berühmten Nacht drüber schlafen, bin ich jetzt so mutig meine Vision mit DIR zu teilen: Unsere eigene Situation mit fünf Trennungskindern zeigt mir täglich die unterschiedlichen Auswirkungen der Trennung der Eltern auf Kinder. Ja, es gibt sie die „starken und lebensfrohen Trennungskinder“ - aber es sind Ausnahmen – noch. Und ich bin absolut sicher: Mit Aufklärung und Unterstützung ist es möglich Paaren in Trennung Mut zu machen, das Eltern-sein trotz gescheiterter Beziehung zu lieben und gemeinsam für die Kinder da zu sein!

 

Vielleicht bist Du selbst nicht in einer solchen Situation und denkst, was gehen mich Trennungskinder an. Ja, so habe ich vor meiner Trennung auch gedacht, aber heute weiß ich, Trennungskinder gehen uns alle an. Denn: Unsere Gesellschaft verändert sich in dem Maße, in dem die Anzahl der Kinder mit Trennungserfahrung steigt. Selbstverständlich tragen zu dieser Veränderung viele andere Faktoren bei.

 

Meine Idee dem entgegenzuwirken ist Folgende: Ich bin auf der Suche nach einer sehr prominenten alleinerziehenden Mama oder einer ebensolchen Mama, die bereits in einer Patchworkfamilie lebt, die mein Buch als Hörbuch einspricht.

 

Die Erlöse aus dem Hörbuch sollen dann einem Kinder-Charity-Projekt zufließen. Sarah Connor und Dana Schweiger habe ich bereits angeschrieben... leider bisher ohne Erfolg – aber ich bleibe dran!

 

Außerdem möchte ich mein Buch gerne ins Englische übersetzen lassen, weil es mein Traum, mein Antrieb und wohl auch meine Berufung ist, anderen getrennten Eltern eine Hand zu reichen und sie auf dem Weg zu guten, wenn auch getrennten Eltern zu begleiten.

 

In meinen Gedanken kann unser barocker Hof zu einem wundervollen Begegnungs- und Weiterbildungsort für getrennte Eltern und Patchworkfamilien werden, die gerne anders und wertschätzend mit ihrer Familien-Situation umgehen möchten.

 

Ich bin ein Teamplayer – vielleicht hast Du Lust mit mir zusammen etwas wirklich Großes zu bewegen: Ich bin offen für DEINE Ideen und DEINE Unterstützung. Melde Dich bei mir. Ich freue mich auf DICH!

 

> Hier geht´s zum ersten Teil von Martinas Truthteller Story

 

Über Martina Schomisch:

Martina Schomisch ist Coach für Trennungs- und Patchwork-Familien, Autorin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Ehefrau, Mama und Bonusmama. Sie lebt seit 14 Jahren in einer Patchworkfamilie mit 5 Kindern, die heute 25, 24, 23, 20 und 17 Jahre sind. Nach ihrer Trennung hat Martina Schomisch Erfahrungen gemacht, die sie an den Rande ihrer Existenz geführt haben und sie hat diese Herausforderungen gemeistert. Ihr Versprechen an die Menschen, mit denen sie arbeitet ist, dass sie alles gibt, was sie auf ihrem Lebensweg gelernt hat, was sie begeistert und wofür sie steht. Du kannst ein offenes Ohr und deutliche Worte von ihr erwarten, ebenso eine begeisterte Zuwendung und kreative Lösungsideen. Mehr über Martina Schottisch als Coach, über ihren Werdegang und überihre Werte findest Du auf ihrer Webseite oder auf Facebook.

http://martinaschomisch.de

 

Hat dir der Beitrag gefallen?
Gehörst Du zu meinem Newsletter-Tribe, bist Du wirklich, wirklich nah dran. Hier geht es lang wenn du exklusiven Content erfahren willst – "straight from a womens heart!"

MrsGlobalicious
Follow me!

MrsGlobalicious

Gründerin/ Bloggerin / Autorin bei Mrs Globalicious
Doris ist die Autorin und Seele des Mrs Globalicious Online-Magazins. Als Journalistin und Autorin schreibt über ihre Lebenserfahrungen und erlangte Sichtweisen, die sie in verschiedenen Ländern und Lebenssituationen gewonnen hat. Mit ihrem ausgeprägten USA-Faible liebt sie es zu reisen - auch an Orte die nichts mit Burgern und Superbowl zu tun haben. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund wenn es darauf ankommt und beschäftigt sich leidenschaftlich gerne mit den Facetten des Lebens und Problemchen, für die es (nicht immer) eine Lösung gibt.
MrsGlobalicious
Follow me!
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.