„The Feminin Quintessence“ – Mit passendem Mindset zum Erfolg!

Mentoring_Startbild

 

Was wäre, wenn ich Dir sagen würde, dass es keinen Grund auf dieser Welt gibt, warum Deine Vision, Dein Ziel oder Dein Traum von einem Leben in Selbstbestimmung, nicht funktionieren sollte?

 

Würdest Du mir dann sagen ... ?

 

Ja, aber ...

... ich habe kein Geld um mein eigenes Business zu gründen

... ich habe nicht genug Selbstvertrauen, um mich auf Dauer erfolgreich als Unternehmerin zu beweisen.

... ich habe Angst davor mich aus meinem Vollzeitjob zu lösen. Wenn das schief geht, habe ich gar nichts mehr ...

... ich will nicht als Versagerin dastehen. Was, wenn mein Plan nicht aufgeht?

... ich habe doch gar keine Ahnung, wo meine Stärken und meine Leidenschaften liegen – geschweige denn, womit ich mich überhaupt selbstständig machen sollte.

... ich habe zwar eine Idee, aber ich weiß gar nicht wo und wie ich anfangen soll.

... ich bin Mutter, Ehefrau und sehe meine Prioritäten im Moment noch bei meiner Familie. Ich würde zwar gerne, hätte aber das Gefühl ich würde meine Kinder vernachlässigen.

... ich habe niemanden, der mich unterstützt.

... ich habe Angst davor, was Freunde und Familie über mich und meine Pläne denken würden.

... ich habe nicht den Mut, um den ersten Schritt zu machen.

... ich bin Sicherheitsfanatiker und brauche einfach einen Strohhalm, der mir meinen bisherigen Lifestyle sichert. Ich bin kein Mensch, der einfach so mir-nicht-dir-nichts springen kann.

... ich habe doch gar keine Ahnung von der Welt der Unternehmer.

... ich bin doch viel zu jung / zu alt.

... ich habe jetzt schon einige Rückschläge hinter mir, einen mehr möchte ich nicht riskieren.

...

 

Ich könnte nun noch ewig so weiter machen, denn Gründe gegen einen Versuch gibt es Hunderte, wenn nicht sogar Tausende. Ich betreibe diesen Blog nun schon eine ganze Weile und ich kann Dir gar nicht genau sagen, wie viele Ausreden ich schon gehört habe. Denn ja, es sind Ausreden! 

 

Wenn Du Dir etwas wirklich wünscht und sich Dein Kopf 24/7 nur um diese eine Sache dreht, dann hast Du das Bedürfnis nach Umsetzung - Punkt. Und anstatt mit Dir nun über den Sinn und Unsinn der obigen (oder Millionen andere) Ausreden zu diskutieren, möchte ich Dir nun sagen: Es geht! Wenn Du das richtige Mindset parat hast! Und ich kann Dir dabei helfen!

 

Bist Du auf der Suche nach einem Mentor? – Mrs Globalicious

 

Denkst Du, die Bestsellerautorin J.K. Rowling würde derzeit zu den erfolgreichsten Schriftstellerinnen zählen, wenn sie aufgegeben hätte? Sie erhielt zig Absagen und musste viele Rückschläge einstecken, bevor Harry Potter zu dem wurde, was es heute ist. Sie lebte alleinerziehend und als Sozialhilfeempfängerin!

 

Winston Churchill blieb in der sechsten Klasse sitzen. Er wurde erst im Alter von 62 Jahren Premierminister in England, und da lag bereits ein Leben voller Niederlagen und Rückschläge hinter ihm. Seine größten Beiträge leistete er erst im hohen Alter.

 

Walt Disney wurde wegen Mangels an Ideen von einem Zeitungsherausgeber gefeuert bevor er Jahre später die Marke Disney und das Disneyland zu internationalem Erfolg aufbaute.

 

"Aber ich bin keine J.K. Rowling, kein Winston Churchill und auch kein Walt Disney!" – ja, das bist Du nicht. Weißt Du aber, was Du bist? Genauso einzigartig wie all diese inspirierenden Persönlichkeiten!

 

All diese Erfolgsgeschichten haben mit Deiner eines gemeinsam: sie hatten auch nur 24 Stunden am Tag zur Verfügung und hatten wie auch Du, die Möglichkeit Entscheidungen zu treffen. 

 

Warum solltest Du das nicht können? Warum bist Du der Meinung, dass alle anderen besser, talentierter und mit mehr Glück gesegnet sind, als Du? Weil es bisher schon nicht funktioniert hat?

 

Ok, hier eine kleine Geschichte aus dem Nähkästchen:

Wenn ich ungefähr fünf Jahre zurückblicke, sehe ich in mir eine Person, die mir immer wieder selbst eingeredet hat, dass ich ja gar nicht die Möglichkeiten hätte, um in meinem Leben wirklich etwas reissen zu können. Ich hatte stets das Gefühl, nichts geht voran und wäre dazu verdammt, mein Leben in schlecht bezahlten Jobs und fern von jeglichen inspirierenden Momenten zu leben. Das alles, weil ich nicht aus einer Unternehmerfamilie komme, ich kein Vitamin B in der Hinterhand hatte und eher introvertiert unterwegs war. Ich beneidete alle Karrierefrauen, die es geschafft hatten, mit einer coolen Idee einen ungemeinen Erfolg zu erzielen. Ich wollte das auch. Immer. Über all die Jahre.

 

Was ich aber all die Jahre nicht bedacht hatte, ist, das ich das Wort "Karriere" nach eigenem Ermessen festsetzen konnte. Meiner Meinung nach, hatte man erst dann Karriere gemacht, wenn man schon am Ende des Weges angekommen war und die Früchte schon ernten konnte. Dass der Weg dorthin aber viel erfüllender sein könnte, wurde mir erst dann bewusst, als ich endlich dazu in der Lage war den ersten Schritt zu machen. Klar, ich konnte noch keine großen Geldeinkünfte auf meinem Konto sehen, was ich aber spüren konnte, war ein großes Stück Freiheit und ein Geschenk, das ich mir selbst gegeben hatte: Ich hatte auf mich selbst gehört. 

 

Mittlerweile habe ich mich von meinem alten frustrierenden Leben gelöst, ich habe meinen Vollzeitjob in einem Verlag gekündigt, meine moderne 2,5 Zimmerwohnung aufgegeben, mein 2-Jahre altes Auto und all meinen Besitz verkauft, meinen Freund, der nie an mich und meine Vision geglaubt hat verlassen und ein Flugticket in mein neues Leben gekauft. Ich habe mich von all dem materiellen Kram gelöst, der mich nur für Momente glücklich gemacht hat und ich habe mich von Menschen verabschiedet, welche mich auf der Suche nach meinem Glück eher behindert als unterstützt haben. Nun fange ich ein neues Leben in Los Angeles an, als eigenständige Unternehmerin mit eigenem Verlag und einer grossen Portion Selbstliebe. Und ja, ich erlaube mir das erste Mal in meinem Leben egoistisch und selbstsüchtig zu sein, weil ich es mir wert bin. 

 

Keine Frage, ich hatte Selbstzweifel, ich hatte Angst und vor allem: ich hatte absolut keinen Plan. Den habe ich mir nun in den letzten Jahren zusammengeschustert. Und man siehe da: es hat funktioniert. Früher perspektivlose und planlose Möchtegern Unternehmerin, heute selbstbewusste und willensstarke Selbstverwirklicherin mit eigenem Magazin.

 

Wie ich das geschafft habe?

 

Ich habe mich an die richtigen Menschen gewandt, von den richtigen Menschen gelernt, die richtigen Entscheidungen getroffen und ich habe viel über mich, meinen Selbstwert und die Magie des ersten Schrittes gelernt. Ich habe gelernt, dass es nicht darauf ankommt, wo man herkommt, was man bisher erreicht hat und wie dick der Geldbeutel sein muss, sondern welchen Einfluss eine gesunde Persönlichkeit auf den Erfolg haben kann, wenn sich das Mindset richtig ausrichtet.

 

So nun genug der Selbsthudelei! Denn eigentlich sollte es ja hier nicht um mich gehen.

 

"Anfangs hatte ich ein Zeitproblem und habe in dem Mentoring gelernt, mir die Zeit zu nehmen die ich brauche für mein Business. Ausserdem habe ich viele Tipps zu PR-relevanten Themen bekommen, die ich nun umsetzen kann. Die Sessions waren immer authentisch, spassig und infomativ. Wem Struktur und Mindset fehlt um vorwärts zu kommen, der ist bei Doris und Mrs Globalicious genau richtig und kann sich auf ein tolles Mentoring freuen. Weiter so und alles Gute für die Zukunft, meine Liebe!"

 

– Mirjam Helder, Living Your Best Life Today

 

"Ich würde so gern, aber ich kann nicht, weil ..."

 

Ich habe mir Gedanken gemacht wie ich Dir dabei helfen kann wieder Herr über Deinen Verstand und Dein Herz zu werden. Und da kommt nun mein The Feminin Quintessence – Mentoring-Programm ins Spiel.

 

Doris Gross

 

In nur drei Monaten setzen wir den Grundstein für ein Leben, Dein Leben, ganz im Zeichen der Selbstverwirklichung!

 

Und glaube mir, das ist gar nicht so schwer. Ich weiss wovon ich rede, denn ich war in den selben Schuhen.

 

Der Sinn hinter diesem Mentoring-Programm ist, wie der Name schon verrät, die feminine Quintessenz einer starken Frau wieder ans Licht zu bringen, eigene Stärken und Schwächen für den Neuanfang ideal zu nutzen und Blockaden wie Angst und Skepsis in richtiger Dosis anzuwenden und umzuwandeln. Es handelt sich um ein Programm, dass Dir dabei helfen soll, das richtige Mindset für Deinen Neuanfang zu finden.

 

Die feminine Quintessenz steht dabei für all die Bedürfnisse, die wir Frauen in uns tragen, die Sorgen und Ängste, die uns plagen und das stetige Gefühl uns für andere aufopfern zu müssen, während wir uns dabei selbst viel zu oft zu vergessen.

 

Es wird also Dir helfen ...

 

  • ... Dir in dem klar zu werden, was Du willst und wo Deine Leidenschaften liegen.
  • ... Versagensängste zu nehmen und es wird Dir Wege aufzeigen, die Du einschlagen kannst.
  • ... die ersten Schritte in Richtung Selbstverwirklichung zu machen.
  • ... Momente voller Inspiration und Motivation zu erleben und zu leben, besonders dann, wenn Du sonst niemanden hast, der hinter Dir und Deiner Idee steht.
  • ... von Angesicht zu Angesicht an Deiner Vision und Deinen Bedürfnissen zu arbeiten. Kein Gruppencoaching – wir konzentrieren uns ganz allein auf Dich.
  • ... eine Struktur aufzusetzen, die Du nicht nur effektiv für Deinen Anfang nutzen kannst, sondern die auch leicht an zukünftige Projekte und Visionen anzupassen ist.
  • ... Dir in gemeinsamen Brainstorming-Momenten mögliche Wege aufzuzeigen, die Du gehen kannst um Deine Leidenschaften in den Mittelpunkt zu stellen und daraus ein erfolgreiches Business zu machen.
  • Und Du wirst mit mir Deinen grössten Fan gewinnen! Jemanden, der weiss wovon er spricht, weil er in denselben Schuhen gesteckt hat wie Du. Jemanden, der zwar nicht das Patentrezept für den Erfolg parat hat, aber dafür jemanden, der bereit dazu ist, wie ein imaginärer Freund hinter Dir und an Deiner Seite zu stehen, wenn du ins Stocken gerätst. Ich werde da sein, wenn Du mich brauchst – wie ein Cheerleader und die beste Freundin in einem.

 

 

 

Doch bevor es losgeht, möchte ich Dich auf ein paar Dinge hinweisen, die extrem wichtig sind, wenn das zwischen uns beiden funktionieren soll. Denn nur wenn beide Seiten wirklich zu grösserem bereit sind, kann das Programm auch Früchte tragen.

 

  • Sei offen und ehrlich. Diese zwei Dinge sind elementare Dinge, die als Grundvorraussetzungen für ein erfolgreiches Mentoring dienen. Ich werde dir nicht helfen können, wenn Verschlossenheit, Verbissenheit oder Misstrauen unsere Zusammenarbeit behindern würden. Das ist übrigens auch das, was du zu 110 Prozent von mir erwarten kannst.
  • Sei bereit für (grosse) Veränderungen. Du willst kleine oder grosse Veränderungen bewirken? Dann erschrecke auch nicht, wenn sie wirklich vor der Türe stehen. Bitte sie herein und höre zu, was sie Dir anzubieten haben. Das können auch nur kleine Schritte sein, aber Dein Wille wird ausschlaggebend sein.
  • Verharre nicht in Selbstmitleid. Harte Zeiten sind schwierig, dafür habe ich vollstes Verständnis. Aber als Dein Mentor bin ich dazu da, um diesen harten Zeiten wieder Aufwind zu geben. Zeit also, um sich die Seite anzuschauen, wo das Gras grüner ist.
  • Ich bin Dein Spickzettel, die Arbeit musst Du aber allein machen. Während unserer Sessions gebe ich Dir  einen Leitfaden, die Motivation, die Inspiration, einen Schubs oder auch den nötigen Tritt in den Hintern, wenn Du es so möchtest. Damit das aber auch in Aktion tritt, ist es an Dir, dass Du Deine Hausaufgaben machst.

 

Marita Grabowski – Lebensreich

"Das Coaching mit Doris ist warm, einfühlsam und herzlich. 

Dank Doris konnte ich mich von alten Glaubensmustern verabschieden und einen Weg finden, der sich für mich richtig anfühlt. Das Besondere an dem Coaching war, dass Doris mir keinen Weg vorgegeben hat, sondern nur Ideen, Inspiration und eigene Erfahrungen eingebracht hat. Durch die zwei ersten Sessions kam in mir langsam ein neues Bild von meinem Blogbusiness, welches ich aber erst in der dritten Session in Worte fassen konnte. Die Idee dahinter war schon lange in meinem Kopf, doch greifen und umsetzen konnte ich sie bisher nicht, weil ich bisher zu vielen Wegen gefolgt bin. Doris hat Klarheit in mir und meinen Blog gebracht. Dafür bin ich ihr unendlich dankbar."

– Marita Grabowski, Lebensreich

 

Das 3-Monats Mentoring-Programm besteht aus folgenden Modulen:

Zwölf private Coaching Sessions von jeweils einer Stunde wöchentlich über Skype 

Einblick in die Mrs Globalicious Girlboss Library mit allen Ressourcen (Bücher, E-books, Videos, Interviews, inspirierende Persönlichkeiten)

Zugang zur "The Feminin Quintessence"-Facebook-Gruppe

Wir erstellen einen gemeinsamen Strukturplan für Deinen weiteren Weg

 

* Vor der ersten Session wird es ein kostenloses 60-minütiges Kennenlerngespräch geben. Dieses dient dazu, um die Ziele, Vorstellungen und nicht zuletzt die Erwartungen einzuschätzen. Schliesslich soll das alles ja auf einer gesunden Basis passieren.

Dieses Gespräch ist ebenfalls wichtig für mich, um auch um einschätzen zu können, ob ich Dir die Hilfe sein kann, die Du Dir wünscht und erhoffst. Wenn das passt, werden wir gemeinsam eine grobe Struktur für das Coaching aufsetzen und festsetzen, wo wir gemeinsam hinschauen werden, wo wir anfangen, wo deine Prioritäten liegen und welche die nächsten Schritte sein werden.

Das Fine-Tuning der Sessions werden wir Schritt für Schritt gemeinsam festsetzen. Ich halte nichts davon, in diesen Sessions rein nach Skript zu arbeiten. Wir kreieren hier schliesslich ein Leben und keine mathematische Formel. Du und ich, wir beide wollen etwas bewegen, dass vielleicht im Moment nur in Deinem Kopf existiert. Und um das auch zu erreichen, müssen wir beide gemeinsam mit Herz (und auch etwas Verstand) schauen, welche Richtung für Dich die beste ist.

 

Melde Dich nun hier für ein kostenloses Kennenlerngespräch an:

 

Bist Du auf der Suche nach einem Mentor? – Mrs Globalicious