Guidelines für Gastbeiträge

Bei vielen Frauen kennt die Kreativität keine Grenzen, besonders wenn es um Dinge geht, die ihnen am Herzen liegen. Und diese Kreativität darf auf Mrs Globalicious auch ruhig stolz zur Schau getragen werden. Ich finde es toll, wenn Frauen sich gegenseitig unterstützen und nicht nur ihr“eigenes Süppchen“ kochen. Genau aus diesem Grund bin ich jederzeit offen dafür, wenn Du Dich mit einem eigenen Artikel am Geschehen auf Mrs Globalicious beteiligen möchtest.

Damit in diesen Fällen auch keine Missverständnisse entstehen, gibt es hier die Guidelines:

 

Du hast eine Idee für einen Blogpost?

Du bist ein lebenslustiger Mensch, magst Deine Geschichte oder von Deinen Erfolgserlebnissen erzählen? Du magst inspirierende Worte teilen oder hast das Bedürfnis, anderen Newcomern unter die Arme zu greifen? Oder willst Du lieber über ein Thema schreiben, das Dir auf der Seele brennt? Super, los geht´s!

Packe Deine Kreativität in einen Blogpost und schicke ihn mir an doris@mrsglobalicious.com!

 

Die Rahmenbedingungen:

  • Schau Dir meine vergangenen Blogbeiträge und meine Themenbereiche an. Finde heraus, auf welchem Genre ich mich bewege und finde heraus, ob Dein Beitrag da gut rein passt. Bitte beachte, dass sich die Themenbereiche gut verteilen. Dass ich nicht den fünften Beitrag zur gleichen Thematik innerhalb kürzester Zeit veröffentlichen kann, versteht sich von selbst.
  • Schau Dir meinen Schreibstil an und orientiere Dich an meinem Aufbau meiner Beiträge.
  • Schicke mir Deinen Blog Post in einer Word-Datei
  • Sende mir zu Deinem Beitrag / Deiner Anfrage ein Bild von Dir, worauf man Dich gut erkennen kann, einen Link zu Deinem Blog oder Deiner Webseite und schreibe ein paar Sätze zu Dir (maximal 150 Zeichen).
  • Sende mir drei Bilder zur Auswahl zu Deinem Beitrag (Auflösung mindestens 1MB). Bitte Copyright und Bildlegende beachten!
  • Der Blogbeitrag sollte höchstens drei externe Links enthalten (bitte keine Affiliate Links!)
  • Die Leser sollten direkt mit DU angesprochen werden. Bitte auch kein Übertriebenes ICH.
  • Der Beitrag darf bisher noch nirgendwo anders veröffentlicht worden sein – weder auf Deinem Blog noch auf einer anderen Seite
  • Der Beitrag sollte bereits sauber auf Rechtschreibung und Grammatik kontrolliert sein.
  • Die Länge des Beitrages sollte zwischen 1500 und 10 000 Zeichen liegen. Achte hierbei bitte auf eine gute Strukturierung, damit sich der Leser in Deinem Text nicht verliert.

 

Wie geht es weiter wenn der Artikel eingereicht wurde?

Sobald Dein Artikel bei mir eingetrudelt ist, werde ich mir Deinen Beitrag anschauen und checken, ob er zum Magazin passt und Dir innerhalb von 48 Stunden eine Rückmeldung geben. Wenn das alles passt, werde ich ihn, wenn notwendig, noch etwas redigieren und das Layout aufsetzen, bevor er online geht. Im großen Ganzen geht es hauptsächlich darum, dass ein flüssiger Schreibstil vorhanden ist. Das mache ich aber dann immer in Absprache mit Dir.

 

Muss ich unter meinem echten Namen veröffentlichen?

Nein. Wenn Dir ein brenzliges Thema unter den Fingernägeln brennt und Du nicht unter Deinen echten Namen veröffentlichen möchtest, kannst Du auch gerne ein Pseudonym verwenden.

 

Wie wird die Organisation auf Social Media Plattformen organisiert?

Wenn der Beitrag auf Mrs Globalicious online geht, wird er in die jeweilige aktuelle wöchentliche Social Media Planung auf Facebook, Twitter und Pinterest mit einbezogen. Außerdem wäre es natürlich toll, wenn der Post auch über Deine Social Media Kanäle beworben werden würde. Etwaige Kommentare im Nachhinein sollten ebenfalls von Dir beantwortet werden, da Du ja der Schöpfer des Werkes bist.

 

Bekomme ich für meine Artikel Geld?

Nein. Für Gastbeiträge auf Mrs Globalicious gibt es derzeit generell keine Honorare.

 

Was habe ich von einer Veröffentlichung auf Mrs Globalicious?

Das Magazin lebt von den Gefühlen und dem Austausch der Leser und der Community. Ich habe festgestellt, dass kein Coaching, kein Onlinekurs, kein Seminar und kein Workshop, die nötige Motivation und Inspiration so weitergeben kann, wie die persönlichen Erfahrungen von Menschen, die dasselbe durchlebt haben oder es immer noch tun. Mrs Globalicious wurde nicht nur als Portal für Frauen mit Selbstverwirklichungsdrang gegründet, sondern auch als ein Ort, wo man einerseits von dem Wissen von anderen profitieren kann, sowie auch bereit ist, das eigene weiterzugeben.

Mit einer Veröffentlichung Deines Beitrages kannst Du also nicht nur Deine Expertise weitergeben, sondern auch andere mit Deiner Message erreichen, den Aufbau Deiner Leserschaft fördern, Dein Netzwerk erweitern und auf Dein Projekt oder Deine Vision aufmerksam machen.

 

Mit welchen Themen kann ich die Leser von Mrs Globalicious begeistern?

Grundsätzlich bist Du immer auf einem guten Weg, wenn Du Dein Herz öffnest und die Frau in Dir sprechen lässt, die sich und ihre Bedürfnisse ernst nimmt. Authentizität, Ehrlichkeit und Transparenz ist das, was die Leser jeden einzelnen Tag hier erwarten können. Es geht hier nicht darum, sich als Guru zu profilieren und vorzugeben, man hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen oder das Patentrezept á la „In 60 Tagen verdienst Du 1 Million Euro mit dieser Strategie“ gefunden.

 

Mrs Globalicious-Leser lesen gerne Berichte über die Up´s and Down´s, die das Leben auf dem Weg nach oben schreibt, über Erfolgsgeschichten, die das Herz zum Strahlen bringen oder auch wenn jemand bereit ist, über die Dinge zu sprechen, die mal nicht so gut funktioniert haben. Denn mal ganz ehrlich, wir sind alle erwachsen und brauchen niemanden, der uns heile Welt vorgaukelt, wenn wir alle wissen, dass es das nun mal nicht immer ist.

 

Erzähle Deine Geschichte. Wie hast Du angefangen? Wie hast Du Deinen Weg gefunden und empfunden? Wo bist Du jetzt und was hast Du noch vor Dir? Hast Du Tipps und Tricks, die Du anderen mit auf den Weg geben möchtest? Oder hast Du Methoden, die Dir helfen oder geholfen haben, die Balance zwischen Geist und Körper zu finden? Wie hast Du herausgefunden, was Du wirklich willst und welche Dinge, Personen oder Momente haben Dich auf Deinem Weg inspiriert?

 

Orientiere Dich auch gerne an meinen bisherigen Artikeln, vielleicht liefert Dir das auch etwas Inspiration für Deinen Bericht.

 

Darf ich meine Webseite verlinken?

Ja. Am Ende des Beitrages wird es eine kleine Autorenbox mit ein paar Infos zu Deiner Person geben. Dort wird auch auf Deinen Blog oder Deine Webseite verlinkt.

 

Welche Bilder darf ich für meinen Artikel verwenden?

Für den Artikel dürfen ausschließlich eigene oder lizenzfreie Bilder verwendet werden. Wenn Du beispielsweise Porträtbilder vom Fotografen verwenden möchtest, achte bitte auf das Copyright. Wenn Du kein Passendes zur Hand hast, dann überlasse mir die Bildersuche. Ich werde mich dann um ein Passendes kümmern.

 

Kann ich Videos in den Beiträgen verwenden?

Ja. Schicke mit dazu einfach den Link zu YouTube, ergänzend zu Deinem Text.

 

Habe ich ein Recht auf Veröffentlichung?

Nein. Bitte verstehe, dass ich Dir keine Garantie auf die Veröffentlichung zugestehen kann. Deshalb ist es beispielsweise auch wichtig, dass Du Dich mit der Thematik des Magazins auseinandersetzt und mir nicht einfach blindlings irgendwelche Texte zuschickst, die hier beispielsweise völlig fehl am Platz wären. Ich denke, auch hier versteht sich von selbst, dass ein Beauty-, Fashion,- oder ein reiner Reisebericht nicht hineinpassen würde.

 

Lass Dich aber davon nicht abschrecken. Wenn Du Dir bei Deinem Thema nicht sicher bist, dann schreibe mich gerne an und wir klären das gemeinsam ab.

 

Bist Du immernoch interessiert?

Cool, dann freue ich mich auf Deinen Bericht inklusive Porträt- und Beitragsbild. Sende alles an doris@mrsglobalicious.com

 

Du hast noch weitere Fragen?

Auch für diese Fälle kannst du mich unter doris@mrsglobalicious.com erreichen.

 

Hat dir der Beitrag gefallen?
Gehörst Du zu meinem Newsletter-Tribe, bist Du wirklich, wirklich nah dran. Hier geht es lang wenn du exklusiven Content erfahren willst – "straight from a womens heart!"

 

Ein Gedanke zu „Guidelines für Gastbeiträge

  1. Hallo Doris!
    Ich würde gerne einen Gastartikel bei dir veröffentlichen. Vielleicht möchtest du dir meine Website http://www.beziehungschaos.at anschauen (warum heike/beziehungschaos und unter Impulse). Ich kann dir auch gerne Texte und Meditationen mailen, damit du meinen Stil erkennst. Themen sind für mich so viele möglich: Probleme in der Beziehung, Tipps und Übungen, mehr Nähe zueinander, Wunschpartner finden, Wünschen generell, … und und und
    Ich würde mich über eine Antwort von dir sehr freuen.
    Alles Liebe, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.