Wieviele Erfolgsstories musst du noch lesen, bevor du deine eigene schreibst?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog, Learn how, Womens Business
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Hier noch ein Link, da noch ein Interview. Dieser Blog muss noch gelesen und das Buch noch gekauft werden.

 

Ja, ich liebe sie ja auch, diese Erfolgsgeschichten. Und nichts könnte mich mehr aus einem Entrepreneurtief holen, als die Geschichte einer Rebellin, die sich gegen das System eines „Es geht nicht“-Syndroms gestellt und gewonnen hat. Geschichten, die uns von einem besseren Leben träumen lassen. Sie zeigen was alles geht und das wohl doch alles möglich ist.

 

Wir inhalieren sie, wir träumen und lassen uns begeistern. Doch genau so schnell packt uns dann auch die grosse Frage „Was wäre wenn?“.

 

Wir drehen also den Spiess um: Voll gerichtet auf uns und unser langweiliges Leben im Scheinwerferlicht eines Funktionierenden anstatt in dem eines Abenteurers.

 

Und da sind sie wieder, die grossen Selbstzweifel … 1000ende Ausreden geben sich die Klinke in die Hand und wollen uns davon überzeugen, dass es schliesslich einen Grund dafür gibt warum es bisher noch nicht funktioniert hat.

 

Und damit geht´s auch gleich wieder zurück zu uns. Zurück in den frustrierenden 9-to-5 Job und einem Leben, dass uns ja eigentlich so viel mehr zu bieten hätte – zumindest haben wir das irgendwo mal gelesen … Frustriert und tolerierend in der Annahme, man könnte schliesslich nicht alles haben.

 

 

Mal ganz ehrlich: Was haben wir effektiv davon diese Geschichten nur zu lesen ohne das wir irgendwann selbst tätig werden?

 

Es ist ein Teufelskreis. Wir tendieren noch immer viel zu oft dazu auf den Teller anderer zu schauen, anstatt endlich selbst unser Glück in die Hand zu nehmen.

 

Doch leider ändert sich vom reinen „schauen“ auch nicht viel… Manchmal hilft es auch ein bisschen die Naivität eines kleinen Kindes wieder in sich zu entdecken und skrupellos einfach mal drauf loszurennen.

 

Es bringt nun wirklich nichts, sich noch das 145. E-Book herunterzuladen, den 376. Online-Kurs zu machen oder das 4324. Motivationsbildchen a´la „Lebe deinen Traum“ auf Instagram oder Facebook zu teilen, wenn man dann doch nicht irgendwann in die Pötte kommt und das erlernte auf sein eigenes Leben anwendet.

 

Erfolg kommt von Arbeit. Erfolg kommt von Durchsetzungsvermögen. Und Erfolg kommt zu denen, die irgendwann die Scheuklappen aufsetzen – ja richtig, ich habe AUFSETZEN gesagt – und aufhören nach rechts und links  zu schauen und sich endlich auf sich selbst konzentrieren.

 

Den eigenen Masterplan kreieren, unabhängig davon, ob es schonmal gemacht wurde oder nicht und ob es durch die Qualitätsprüfung anderer gegangen ist.

 

Wenn du dich in diesen Worten wiederfindest, dann habe ich heute eine tolle Hausaufgabe für dich:

 

  1. Frage dich zuerst: Wie würde dein Leben aussehen, wenn du eine Erfolgsgarantie für die Dinge hättest, die du gerne umsetzen würdest?
  2. Dann mache eine Liste von den Dingen, die du tun würdest, wenn es solch eine Erfolgsgarantie geben würde.
  3. Anschliessend schreibst du neben all diese Dinge, warum du diese bisher noch nicht getan hast.

 

Sei dabei offen und ehrlich, denn es wird Zeit dass du mit dir selbst offen umgehst.

Und es wird Zeit die Prioritäten richtig zu setzen!

 

>> Und wenn du willst, dann helfe ich dir dabei! Klicke hier für mehr Infos!

 

 

 

MrsGlobalicious
Follow me!

MrsGlobalicious

Gründerin/ Bloggerin / Autorin bei Mrs Globalicious
Doris ist die Autorin und Seele des Mrs Globalicious Online-Magazins. Als Journalistin und Autorin schreibt über ihre Lebenserfahrungen und erlangte Sichtweisen, die sie in verschiedenen Ländern und Lebenssituationen gewonnen hat. Mit ihrem ausgeprägten USA-Faible liebt sie es zu reisen - auch an Orte die nichts mit Burgern und Superbowl zu tun haben. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund wenn es darauf ankommt und beschäftigt sich leidenschaftlich gerne mit den Facetten des Lebens und Problemchen, für die es (nicht immer) eine Lösung gibt.
MrsGlobalicious
Follow me!
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.